Aktuelle Ausstellung

Hans Albrecht - Passagen

2023-01-21 - 2023-02-19

 

Formal zwingende Klarheit der harmonisch wirkenden Kompositionen kennzeichnet die Werke, die im Grenzbereich zwischen Abstraktion und Konkretion einzuordnen sind. Die konstruktive Zeichensprache repräsentiert sich gleichermaßen in Plastiken – in dieser Ausstellung vorrangig Wandarbeiten – Grafiken und Fotografien, die die konsequente fotomediale Ergänzung des bildhauerischen und zeichnerischen Oeuvres darstellen.

»Passagen« verweist auf die anhaltenden Variationen mit minimalistischen Elementarformen seit den 70er-Jahren. Es werden einige wenige frühe Plastiken und Grafiken vorgestellt, wobei der Schwerpunkt in der Ausstellung auf den Arbeiten der jüngeren Zeit liegt – um eine Retrospektive handelt es sich also nicht.

Das Gesamtwerk stellt eine äußerst verdichtete Reduktion komplexer Wahrnehmungsinhalte dar; die ästhetische Botschaft ist gleichwohl vieldeutig und aufladbar mit den unterschiedlichsten Interpretationen bis hin zu sinnbildhafter Ausdeutung.

 

Begrüßung: Boris Kerenski

Einführung: Werner Meyer

weiterlesen ...

gesichtslos - Frauen in der Prostitution

2023-03-25 - 2023-04-06

 

Diese Ausstellung widmet sich einem gesellschaftlichen Tabuthema: Frauen in der Prostitution. Sie sind täglich damit konfrontiert, ihre wahre Identität zu verbergen. In der Gesellschaft verstecken sie ihr Gesicht, träumen »gesichtslos« von einem anderen Leben. Ausgehend von Erfahrungsberichten betroffener Frauen zeigt die Ausstellung Schwarz-Weiß-Fotografien von Hyp Yerlikaya. Er begleitete die Frauen von Amalie zwei Jahre lang mit der Kamera. Mit dem Mittel der Inszenierung sind eindrucksvolle Bilder entstanden, die das »gesichtslose« Dasein dieser Frauen innerhalb unserer Gesellschaft widerspiegeln. Die Anonymität und der Schutz der Abgebildeten werden durch das Tragen weißer Masken gewahrt. In Ausstellungstexten kommen sie selbst zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen, Ängsten, Sorgen, aber auch Träumen und Hoffnungen. 

Eine Ausstellung der diakonischen Beratungsstelle Amalie Mannheim, konzipiert und erstellt in Zusammenarbeit mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim.

Eine Initiative der Eislinger-Frauen-Aktion efa e.V. in Kooperation mit dem Kunstverein Eislingen

 

Begrüßung: Leni Breymaier MdB (Eislinger-Frauen-Aktion efa e.V.)

Einführung: Marietta Hageney (AWO Kreisverband Göppingen e.V. und SOLWODI BW e.V.)

Lesung: Barbara Schmid, Autorin, Düsseldorf

 

weiterlesen ...

Aktuelles Literarisches Projekt

Aktuell sind keine Termine vorhanden.